Johner Institut GmbH

Unsere Werte

Unsere Werte

Wir verstehen uns als Kümmerer, die aufrichtig helfen und Probleme nachhaltig lösen. Wir können uns den Luxus erlauben, nicht unsere Umsätze maximieren zu müssen, beispielsweise indem wir uns als Berater in einem Unternehmen "breit machen". Vielmehr arbeiten wir chirurgisch präzise, schnell und strukturiert. Wir sind für unsere Kunden da.

Wir empfinden dazu eine proaktive Kommunikation und einen wertschätzenden Umgang als unabdingbar. Wir leben bei uns die Vielfalt der Menschen und die Toleranz gegenüber Meinungen und Lebensmodellen.

Hierarchische Strukturen mit diktatorischen Vorgesetzten sind uns ein Gräuel. Unsere holokratische Organisation erlaubt den Einzelnen an maximales Maß an Freiheit, mit dem ein ebenso großes Maß an Verantwortung einhergeht. 

Das setzt Ehrlichkeit, Integrität und Transparenz voraus. Diese Werte sind uns wichtig. Wir arbeiten niemals mit Tricks und werden auch nie mit Tricksern arbeiten. Win-Win ist für uns nicht ein Schlagwort, sondern Voraussetzung für jede (Form guter) Zusammenarbeit. Wir können uns gegenseitig blind vertrauen, und unsere Kunden können dies auch. Was wir zusagen, halten wir. Koste es, was es wolle.

Dazu benötigen wir gescheite Menschen in unserem Team. Unsere Firma ist klein und fein. Wir wollen nicht (nur) die Besten in unserem Fach sein, sondern die (Nächst-)Besten ausbilden. Unser Bestreben ist Exzellenz. Daher konzentrieren wir uns auf unsere Kompetenz, sind Vordenker, übernehmen wo notwendig die Interpretationshoheit, entwickeln Denk- und Vorgehensmodelle, gestalten Regularien aktiv mit, statt uns nur damit zu arrangieren.

Was wir anbieten

Das Institut für IT im Gesundheitswesen unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Krankenhäusern und Herstellern dabei, Medizinprodukte und IT-Lösungen für das Gesundheitswesen zu entwickeln, zu betreiben und anzuwenden. Dazu bietet das Institut Folgendes an:

  • Studium: Berufsbegleitende Masterstudiengänge (M.Sc. und MBA) vermitteln die Fähigkeiten und Kompetenzen, um Führungsaufgaben in der Healthcare IT, in der Medizintechnik sowie in der Entwicklung von Medizinprodukten von klinischen Informationssystemen übernehmen zu können.
  • Seminare: Die Seminare vermitteln das Fachwissen, z.B. um gebrauchstaugliche Medizinprodukte zu entwickeln (Seminar „Usability, Requirements & IEC 62304“), um medizinische Software konform mit den Anforderungen der Medizinprodukterichtlinie MDD und der einschlägigen Normen (IEC 62304, ISO 13485, ISO 14971) zu spezifizieren, zu entwerfen und zu testen (Seminar „Certified Professional for Medical Software“) oder um klinische Informationssysteme interoperabel zu gestalten (Seminar „HL7 Version 2 und Version 3“)
  • Beratung für Medizinprodukte-Hersteller: Professor Johner und sein Team unterstützen Medizintechnik-Hersteller und Hersteller klinischer Informationssysteme dabei, medizinische Software gesetzes- und normenkonform zu entwickeln, schlanke Qualitätsmanagement-Systeme zu etablieren und Medizinprodukte-Audits sicher zu bestehen. Dazu bietet das Institut Beratungsdienstleistungen und kostenloses Wissen rund um die Normen IEC 62304, IEC 62366, ISO 14971 und ISO 13485.
  • Corporate Services: Wir übernehmen Aufgaben wie die Recherche nach neuen Regularien, die Durchführung klinischer Prüfungen oder von Usability Tests.
  • E-Learning/Videotrainings: Über 50 hochwertig produzierte Videotrainings helfen Medizintechnik-Firmen sowie Herstellern und Betreibern klinischer Informationssystem dabei, ihre (Medizin-) Produkte schnell und normenkonform zu entwickeln und sich auf Medizinprodukte-Audits vorzubereiten.